Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Jak najlepiej sterować oświetleniem w biurze?

Wie lässt sich die Beleuchtung im Büro am besten steuern?

Ein Büroraum muss optimal beleuchtet sein, um die Voraussetzungen für effektives Arbeiten zu schaffen. Neben den Leuchten selbst und geeigneten Lichtquellen ist es daher auch notwendig, auf die richtigen Lichtsteuerungslösungen für den Arbeitsplatz zu setzen. Lohnt sich der Einbau von Standardschaltern? Wann können Lampenfernsteuerungen sinnvoll sein? All diese Fragen beantworten wir in unserem heutigen Artikel.

Beleuchtung am Arbeitsplatz – Komfort und Sicherheit

Die Beleuchtung eines Büros oder eines anderen Arbeitsplatzes unterliegt einer Reihe genau festgelegter Normen, die darauf abzielen, einen ergonomischen und völlig sicheren Raum zu schaffen, in dem verschiedene berufliche Tätigkeiten ausgeübt werden können.

Die Lampen zeichnen sich daher durch ein spezifisches Design aus, das an den jeweiligen Einsatzort angepasst ist. Außerdem müssen sie mit den richtigen Lichtquellen ausgestattet sein, die die richtige Farbtemperatur und Lichtstärke haben.

Wie sieht es mit Lichtsteuerungssystemen aus? Welche Eigenschaften sollten sie haben, um für anspruchsvolle Büroräume geeignet zu sein?

Wie lässt sich die Beleuchtung im Büro am besten steuern?
Wie lässt sich die Beleuchtung im Büro am besten steuern?

Standardschalter – Fernsteuerung der Unternehmensbeleuchtung

Seit Jahren sind Drucktastenschalter natürlich die wichtigste Art der Beleuchtungssteuerung in Arbeitsräumen. Je nachdem, wo sie installiert sind und wie das Büro gestaltet ist, können sie ganz unterschiedliche Formen annehmen.

Es gibt Ein- oder Zweitastschalter, die einen oder zwei Stromkreise bedienen. In Treppenhäusern werden praktische Kreuzschalter installiert, damit das Licht von verschiedenen Stellen des Treppenhauses aus eingeschaltet werden kann. Dadurch wird verhindert, dass man in völliger Dunkelheit in den ersten Stock hinauf- oder ins Erdgeschoss hinabsteigen muss.

Auch das Design der Schalter hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Es gibt klassische Modelle, aber auch stilisierte Retro-Lösungen oder hochmoderne Glas-Touch-Panels.

Nach wie vor lassen sich Schalter nur manuell bedienen. Wir müssen an sie herantreten und einen bestimmten Knopf drücken, um das Licht im Raum zu aktivieren. In manchen Räumen ist das ausreichend. Für andere Räume wurden Systeme zur Fernsteuerung der Beleuchtung entwickelt.

Fernsteuerung der Beleuchtung – das komfortable Büro der Zukunft

Alles begann mit der Installation von speziellen Bewegungsmeldern in Treppenhäusern und Gemeinschaftsräumen. Diese ermöglichten es, das Licht in diesen Bereichen des Büros einzuschalten, sobald die Sensoren eine Bewegung wahrnahmen. Das erhöhte den Nutzerkomfort in bestimmten Bereichen und senkte zudem die Stromkosten erheblich. Schließlich kommt es häufig vor, dass Mitarbeiter einen bestimmten Raum nutzen und vergessen, die Beleuchtung auszuschalten, wenn sie ihn verlassen.

Neben den Sensoren wird es immer beliebter, Geräte in Büros zu installieren, die eine vollständige Fernsteuerung aller Lampen ermöglichen. Dies kann über eine spezielle Fernbedienung oder eine spezielle Anwendung erfolgen, die direkt auf einem Smartphone installiert wird.

Diese ermöglichen es, den Betrieb der verschiedenen Beleuchtungspunkte zu steuern, ohne vom Schreibtisch aufstehen oder sich von der Arbeit entfernen zu müssen. Dies erhöht den Komfort und die Sicherheit bei der Arbeit.

Solche Lösungen senken auch die Beleuchtungskosten. Warum? Weil sie es Ihnen ermöglichen, Lichtintensität und -farbe an Ihre aktuellen Bedürfnisse anzupassen und nur die Lampen einzuschalten, die Sie im Moment benötigen.

Manuell oder ferngesteuert – wie steuern Sie die Bürobeleuchtung?

Welche Lösung sollten Sie also wählen und in Ihrem Büro installieren? Das hängt in erster Linie davon ab, was wir dort brauchen.

Standardschalter sind natürlich einfacher und viel billiger in der Anschaffung als moderne Systeme mit Fernbedienungen oder Apps. Sie schränken jedoch die Funktionalität eines Raums ein und erhöhen die Kosten für seine Nutzung.

Fernbedienungsgeräte sind unglaublich praktisch, und Sie können eine Steuerzentrale für die gesamte Beleuchtung in Ihrem Unternehmen immer bei sich haben, vor allem, wenn Sie sich auf praktische Apps auf Ihrem Telefon verlassen.

Wie steuern Sie also die Beleuchtung? Eine Kombination aus beiden Optionen kann eine gute Lösung sein. In Personalräumen, Fluren und Treppenhäusern sollten Bewegungsmelder installiert werden. In Räumen, in denen die Arbeitsaufgaben eine ständige Lichtsteuerung erfordern (z. B. in Besprechungsräumen mit einem Projektor), lohnt sich der Einsatz von Fernbedienungssystemen, die die Arbeit wesentlich erleichtern und nicht zu Ablenkungen für Redner und Zuhörer führen. In anderen, weniger anspruchsvollen Bereichen können die normalen Schalter eingeschaltet bleiben.

Dies erhöht den Komfort der täglichen Büroarbeit und wirkt sich positiv auf die Effizienz der ausgeführten Aufgaben und das Wohlbefinden der Mitarbeiter aus.

Robert-Jan Lovink
Robert-Jan Lovink

Als Robert-Jan Lovink bin ich der Gründer und Autor von Fachmedien.net, einem digitalen Portal, das sich der Förderung von Geschäftsideen, Unternehmensfinanzierung und innovativen Lösungen für Unternehmen widmet. Meine Leidenschaft für die Geschäftswelt treibt mich an, Inhalte zu schaffen, die nicht nur informieren, sondern auch inspirieren. Ich glaube fest an die transformative Kraft der Digitalisierung, um Geschäftsprozesse zu verbessern und neue Märkte zu erschließen. Durch mein Engagement für Themen rund um Unternehmensfinanzierung und rechtliche Aspekte strebe ich danach, Unternehmern das notwendige Wissen und praktische Lösungen an die Hand zu geben, um ihre Unternehmen erfolgreich zu leiten und weiterzuentwickeln.

Articles: 313

Leave a Reply