Enter your email address below and subscribe to our newsletter

ETF - czym jest i jak działa?

Börsengehandelte Fonds (ETF) – was ist das und wie funktionieren sie? Hier erfahren Sie, was jeder Anleger wissen sollte!

Einbörsengehandelter Fonds (ETF) ist ein sehr beliebtes Finanzprodukt, das zu einem häufigen Instrument der Wahl für Anleger geworden ist, um in den Aktienmarkt zu investieren. ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit, in ein breites Spektrum von Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen zu investieren und mit ihnen zu handeln, und zwar in einem praktischen Paket.

Was sind ETFs? Definition des Begriffs

Ein ETF oder börsengehandelter Fonds (üblicherweise ETF) ist ein Indexfonds, dessen Anteile an einer Börse gehandelt werden. Nach der Definition der Europäischen Union handelt es sich bei einem ETF um einen oder mehrere Anteile oder Anteilsklassen, die ganztägig an mindestens einem Handelsplatz und bei mindestens einem Market Maker gehandelt werden. ETFs bilden einen Börsenindex oder einen Sektor nach, d.h. Aktien von Unternehmen in solchen Fonds werden in dem Verhältnis gekauft und verkauft, in dem sie im Index oder Sektor erscheinen. In Polen wurde 2010 erstmals ein ETF (Lyxor ETF WIG20) an der Warschauer Börse (WSE) gehandelt. Im Januar 2023 waren 11 ETFs an der WSE notiert: 9 von Beta Securities und 2 von Lyxor.

Wie funktionieren ETFs?

ETFs sind Investmentfonds, die aus bestimmten Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen oder Edelmetallen bestehen. Diese Fonds werden von professionellen Anlegern verwaltet, die Vermögenswerte auswählen, die ein höheres Renditeniveau und ein niedrigeres Risikoniveau aufweisen. ETFs werden in Echtzeit bepreist und sind in der Regel viel billiger als andere Investmentfonds.

ETFs sind sehr einfach zu handeln, da sie an Börsen wie der NYSE oder NASDAQ notiert sind. Sie können ETFs zu jeder Tageszeit kaufen und verkaufen, genau wie jede andere Aktie. ETFs sind auch über die meisten Online-Broker erhältlich, was sie für Anleger noch leichter zugänglich macht.

ETFs sind besonders attraktiv für Anleger, die ihr Portfolio diversifizieren wollen. Beim derzeitigen Risikoniveau auf dem Finanzmarkt ist ein diversifiziertes Portfolio die Grundlage für nachhaltiges Wachstum auf lange Sicht. ETFs bieten Anlegern eine schnelle und einfache Möglichkeit, ihr Portfolio zu diversifizieren, da sie einen einzigen ETF kaufen können, der sich aus mehreren Vermögenswerten zusammensetzt.

Die Anlage in ETFs hat viele Vorteile. Sie sind stark reguliert und bieten ein höheres Maß an Transparenz als andere Anlageprodukte, was sie für Anleger attraktiv macht. Darüber hinaus sind ETFs sehr einfach zu handeln und bei den meisten Online-Brokern erhältlich. Außerdem bieten ETFs Anlegern eine schnelle und einfache Möglichkeit, ihr Portfolio zu diversifizieren.

Wie kaufe ich Anteile von ETFs?

Der Kauf von ETF-Anteilen ist ähnlich wie der Kauf von Aktien an der Börse. Im Folgenden sind die Schritte aufgeführt, die Sie für den Kauf eines ETF unternehmen müssen:

  1. Eröffnung eines Maklerkontos: Um an der Börse in börsengehandelte Fonds investieren zu können, müssen Sie ein Maklerkonto bei einer Bank oder einem Maklerhaus eröffnen. Wenn Sie noch keines haben, wählen Sie ein Institut mit günstigen Konditionen und eröffnen Sie ein Konto.
  2. ETF-Auswahl: Überlegen Sie, in welche Vermögenswerte Sie über einen ETF investieren möchten. Interessieren Sie sich für einen bestimmten Markt, einen Sektor, Rohstoffe oder vielleicht Anleihen? Wählen Sie auf der Grundlage dieser Kriterien den richtigen ETF aus.
  3. Analyse und Recherche: Bevor Sie sich zum Kauf entschließen, sollten Sie den von Ihnen ausgewählten ETF sorgfältig analysieren. Informieren Sie sich über die Vermögenswerte im Portfolio, die Verwaltungskosten, die Dauer der Marktpräsenz und die bisherige Wertentwicklung.
  4. Einen Auftrag erteilen: Sobald Sie sich in Ihr Brokerage-Konto eingeloggt haben, können Sie einen Auftrag zum Kauf des ausgewählten ETF erteilen. Geben Sie den Namen des ETF, die Anzahl der Anteile, die Sie kaufen möchten, und den Preis, den Sie pro Anteil zu zahlen bereit sind, ein.
  5. Überwachen Sie Ihre Investition: Sobald Sie ETF-Anteile gekauft haben, sollten Sie deren Wert und die Situation an den Finanzmärkten regelmäßig überwachen. Sie können auch Warnmeldungen einstellen, wenn ein ETF einen bestimmten Wert erreicht, so dass Sie den Überblick über Ihre Investition behalten.
  6. Verkaufen: Wenn Sie sich entschließen, Ihre ETF-Anteile zu verkaufen, ist das Verfahren ähnlich wie beim Kauf. Sie erteilen in Ihrem Brokerage-Konto einen Verkaufsauftrag, in dem Sie die Anzahl der zu verkaufenden Anteile und den Preis, zu dem Sie sie verkaufen möchten, angeben.
  7. Denken Sie an die Steuern: Wenn Sie Ihre ETF-Anteile verkauft und einen Gewinn erzielt haben, denken Sie daran, die Steuern zu berücksichtigen. In Polen werden Kapitalgewinne besteuert.

Der Kauf von ETF-Anteilen ist relativ einfach, aber wie jede Investition birgt er ein gewisses Risiko. Daher ist es immer ratsam, den Markt sorgfältig zu analysieren und sich der möglichen Vorteile und Risiken bewusst zu sein. Wenn Sie sich bei Ihrer Entscheidung unsicher sind, lohnt es sich, einen Finanzberater zu konsultieren.

Dividende vs. ETFs

ETFs können wie Aktien Dividenden ausschütten. Diese Dividenden stammen aus den Gewinnen der Unternehmen, die in dem Index enthalten sind, den der betreffende ETF nachbildet. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Informationen zu Dividenden im Zusammenhang mit ETFs:

  1. Dividendenausschüttungen: Wenn ein ETF in Aktien von Unternehmen investiert, die Dividenden ausschütten, werden diese Dividenden in der Regel an die Anleger des ETF weitergegeben. Sie können vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden, je nach der Politik des betreffenden ETFs.
  2. Reinvestition der Dividenden: Einige ETFs legen die erhaltenen Dividenden automatisch wieder an, anstatt sie an die Anleger auszuzahlen. Dadurch kann der Anteilswert des ETFs wachsen.
  3. Dividenden vs. Steuern: Je nachdem, in welchem Land Sie leben, können Dividenden steuerpflichtig sein. In Polen sind Dividenden steuerpflichtig.
  4. Dividenden-ETFs: Es gibt spezielle, auf Dividenden ausgerichtete ETFs, die in Unternehmen mit hohen Dividendenzahlungen investieren. Diese sind für Anleger attraktiv, die nach regelmäßigen Kapitalerträgen suchen.

Denken Sie daran, dass Investitionen in ETFs, wie jedes andere Finanzinstrument, mit Risiken verbunden sind. Es ist immer ratsam, den Markt sorgfältig zu analysieren und sich über die möglichen Vorteile und Risiken im Klaren zu sein. Wenn Sie sich bei Ihrer Entscheidung unsicher sind, lohnt es sich, einen Finanzberater zu konsultieren.

Vorteile von ETFs – warum lohnt sich ein Exchange Traded Fund?

ETFs (Exchange Traded Funds) sind Finanzinstrumente, die von Anlegern in aller Welt zunehmend genutzt werden. ETFs sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, weil sie Anlegern eine Reihe von Vorteilen bieten.

Zum einen sind ETFs im Vergleich zu anderen Finanzinstrumenten relativ günstig. Da sie in der Regel an einer Börse gekauft und verkauft werden, sind ihre Gebühren sehr niedrig. Niedrige Gebühren sind besonders wichtig, weil sie es den Anlegern ermöglichen, die Transaktionskosten zu minimieren und mehr Geld für Investitionen übrig zu haben.

Zweitens sind ETFs leicht zu verwalten. Anleger können ETFs als Vehikel nutzen, um in eine Vielzahl von Vermögenswerten zu investieren, darunter Währungen, Aktien, Rohstoffe und Immobilien, je nach ihren Anlagezielen. Die Anleger können ihre ETF-Position auch leicht verwalten, indem sie Fonds umschichten oder verkaufen.

Ein dritter Vorteil von ETFs ist, dass sie transparenter sind als andere Anlageformen. ETFs haben in der Regel einen fairen Preis im Verhältnis zu ihrem Inhalt, was bedeutet, dass die Anleger immer wissen, wie viel Geld sie investieren. Dies ist besonders wichtig für Anleger, die unerwartete Kursschwankungen vermeiden wollen.

Darüber hinaus gelten ETFs in der Regel als sicherer als andere Anlageformen. Da sie von einer Börse stammen, werden sie reguliert, um die Anleger vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen.

Schließlich sind börsengehandelte Fonds in der Regel leichter zugänglich als andere Anlageinstrumente. Aufgrund ihrer Beliebtheit auf dem Markt sind börsengehandelte Fonds an vielen verschiedenen Orten erhältlich. Das bedeutet, dass die Anleger ihr Geld einfach und schnell in ETFs investieren können.

Wie Sie sehen, bieten ETFs eine Reihe von Vorteilen für Anleger. Geringere Transaktionskosten, einfacher Zugang und größere Transparenz führen dazu, dass ETFs von Anlegern in aller Welt immer häufiger gewählt werden.

Nachteile der Anlage in ETFs

ETFs haben auch Nachteile, die vor einer Investition bedacht werden sollten. Diese sind.

Erstens sind ETFs anfälliger für Kursschwankungen. Dies ist auf ihre Struktur zurückzuführen, bei der Vermögenswerte zu unterschiedlichen Zeiten gekauft und verkauft werden, was sich auf ihren Preis auswirken kann. Infolgedessen kann ein Anleger sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf von ETFs Geld verdienen oder verlieren.

Zweitens sind ETFs weitgehend parasitäre Anlagen. Das bedeutet, dass sie von Marktanstiegen profitieren, aber nicht in der Lage sind, Verluste zu stoppen, wenn der Markt zusammenbricht. Dies kann das Anlagerisiko erhöhen, wenn der Anleger mit den Märkten, in die er investiert, nicht vertraut ist.

Ein dritter Nachteil von ETFs ist, dass sie im Vergleich zu anderen Anlageformen teurer sein können. ETFs werden oft mit Provisionen von mehreren Prozent ihres Wertes verkauft. Die Anleger sollten sich daher darüber im Klaren sein, dass die Kosten für eine Anlage in ETFs höher sein können als bei anderen Anlageformen.

Der vierte und letzte Nachteil von ETFs besteht darin, dass sie eine genaue Überwachung erfordern. Da es sich bei börsengehandelten Fonds um komplexe Produkte handelt, sollten Anleger ihre Wertentwicklung genau beobachten, um sicherzustellen, dass ihre Anlagen sicher sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ETFs ihre Nachteile haben. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie auch viele Vorteile haben, wie z. B. Zugänglichkeit, Flexibilität und die Möglichkeit, in Echtzeit zu handeln. Daher sollten Anleger alle Vor- und Nachteile von ETFs abwägen, bevor sie sich für eine Investition entscheiden.

ETFs – Häufig gestellte Fragen

ETF – Häufig gestellte Fragen

Was ist ein ETF?

Ein börsengehandelter Fonds (ETF) ist ein Investmentfonds, der sich aus einer Vielzahl von Vermögenswerten zusammensetzt, ähnlich wie ein herkömmlicher Investmentfonds, der sich jedoch dadurch unterscheidet, dass er an einer Börse notiert und für Einzelanleger verfügbar ist. ETFs können aus Aktien, Anleihen, Rohstoffen und Währungen bestehen, und die Anleger können aus einer breiten Palette von ETFs wählen, die ihren Anlagebedürfnissen entsprechen.

Wie viel kostet ein ETF?

Die billigsten ETFs kosten nur 0,02-0,05 % und die Standardkosten liegen bei etwa 0,2-0,5 %, womit sie viel billiger sind als traditionelle Investmentfonds.

Wie kann man in Polen in ETFs investieren?

Die Investition in einen ETF erfolgt über eine Börse, an der Anteile gekauft und verkauft werden. Der Anleger muss ein Konto bei einem Broker haben und dann Aufträge zum Kauf oder Verkauf von ETFs erteilen.

Lohnt es sich, in ETFs zu investieren?

ETFs auf dem Aktienmarkt gelten als eine sichere Option. Renten-ETFs gelten als das geringste Risiko.

Wie fängt man mit ETFs an?

Sie sollten zunächst ein Konto bei einem Makler einrichten und dann mit der Anlage in die Fonds Ihrer Wahl beginnen.

Zahlen ETFs Dividenden?

Ja, mit börsengehandelten Fonds können Sie nicht nur durch eine höhere Bewertung des Finanzinstruments Geld verdienen, sondern auch durch Dividenden. Der Fonds kann Dividenden ausschütten oder reinvestieren.

Sind ETFs Aktien?

Nein, das sind keine eindeutigen Begriffe. ETFs sind zwar wie Aktien an der Börse notiert, aber sie sind es nicht!

Robert-Jan Lovink
Robert-Jan Lovink

Als Robert-Jan Lovink bin ich der Gründer und Autor von Fachmedien.net, einem digitalen Portal, das sich der Förderung von Geschäftsideen, Unternehmensfinanzierung und innovativen Lösungen für Unternehmen widmet. Meine Leidenschaft für die Geschäftswelt treibt mich an, Inhalte zu schaffen, die nicht nur informieren, sondern auch inspirieren. Ich glaube fest an die transformative Kraft der Digitalisierung, um Geschäftsprozesse zu verbessern und neue Märkte zu erschließen. Durch mein Engagement für Themen rund um Unternehmensfinanzierung und rechtliche Aspekte strebe ich danach, Unternehmern das notwendige Wissen und praktische Lösungen an die Hand zu geben, um ihre Unternehmen erfolgreich zu leiten und weiterzuentwickeln.

Articles: 313

Leave a Reply